126432
99050023169000

Reisegewerbekartenfreie Tätigkeiten

Einige Tätigkeiten sind von der Reisegewerbekartenpflicht befreit.

Das betrifft beispielsweise

  • den Vertrieb von Lebensmitteln oder anderen Waren des täglichen Bedarfs, wenn diese von nicht ortsfesten, also mobilen, Verkaufsstellen in regelmäßigen kürzeren Zeitabständen an derselben Stelle vertrieben werden
  • das Feilbieten von Druckwerken auf öffentlichen Wegen, Straßen, Plätzen oder an anderen öffentlichen Orten, z.B. Zeitungsverkäufer.

In diesen Fällen haben Sie dieses Gewerbe lediglich bei dem für Ihren gewöhnlichen Wohnsitz zuständigen Ordnungsamt anzumelden.

Es gelten dann die allgemeinen Vorschriften zur Gewerbean-, um- und Abmeldung.

Voraussetzungen

  • Keine Voraussetzungen erforderlich

Erforderliche Unterlagen

  • Personalausweis
    Personalausweis oder anderes amtliches Ausweisdokument mit Lichtbild

Gebühren

  • 26,00 Euro - je Einzel-Gewerbe, je Gesellschafter einer Personengesellschaft
  • 31,00 Euro - juristische Person mit 1 gesetzlichen Vertreter
  • 13,00 Euro - jeder weitere Vertreter einer juristischen Person
  • 15,00 Euro - Gewerbeanzeige im elektronischen Verfahren (Onlineabwicklung)

Rechtsgrundlagen

Zuständige Behörden

Auskünfte über reisegewerbekartenfreie Tätigkeiten kann Ihnen jedes Ordnungsamt erteilen.

Diese Dienstleistung können Sie auch online über das Gewerbe-Portal des Einheitlichen Ansprechpartners erhalten.
Gewerbeservice online

Bezirksamt Charlottenburg - Wilmersdorf

Zu konkreten Standortinformationen gelangen Sie zurzeit nur über die Homepage der Behörde: Bezirksamt Charlottenburg - Wilmersdorf

Bezirksamt Friedrichshain - Kreuzberg

Bezirksamt Lichtenberg

Bezirksamt Reinickendorf

Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Zu konkreten Standortinformationen gelangen Sie zurzeit nur über die Homepage der Behörde: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg