121494
11102013002901

Hund anmelden

Hund steuerlich anmelden

Wenn Sie einen Hund halten, sind Sie verpflichtet, ihn anzumelden. Der Hund bekommt dann eine Hundemarke vom Finanzamt, die Hundesteuermarke.

Sie müssen den Hund anmelden innerhalb eines Monats

  • nach dem Kauf oder der Geburt des Hundes oder
  • nach Ihrem Umzug nach Berlin.

Sie müssen den Hund auch dann anmelden,
  • wenn Sie den Hund gewerblich halten, zum Beispiel zur Zucht oder als Wachhund;
  • wenn der Hund von der Hundesteuer befreit ist, zum Beispiel ein Blindenhund.
Möglicherweise müssen Sie dann zwar keine Hundesteuer zahlen. Aber erst wenn der Hund angemeldet ist, bekommt er eine Hundesteuermarke.
Mehr zum Thema: FAQ Hundesteuer

Bitte beachten Sie:
Bestimmte Hunde müssen Sie zusätzlich beim Ordnungsamt anmelden. Mehr zum Thema: Hundehaltung - Anmeldung - Gefährlicher Hund

Voraussetzungen

  • Halterin oder Halter
    Sie halten den Hund, das heißt: Der Hund lebt in Ihrem Haushalt.
  • Hundehaltung in Berlin
    Sie halten den Hund in Berlin, zum Beispiel in Ihrem Berliner Haushalt.

Erforderliche Unterlagen

  • Formular "Anmeldung eines Hundes"
    siehe Abschnitt "Formulare"

    Falls Sie zum ersten Mal einen Hund anmelden, müssen Sie in dem Formular keine Steuernummer eintragen. In diesem Fall teilt Ihnen das Finanzamt eine Steuernummer für die Hundehaltung zu.
    Sie können uns das Formular per Post, per Fax oder per E-Mail senden. Bitte vergessen Sie nicht, das Formular zu unterschreiben.
  • Für den Einzug der Hundesteuer: SEPA-Lastschriftmandat
    siehe Abschnitt "Formulare"

    Beim SEPA-Verfahren zieht das Finanzamt die Steuer automatisch von Ihrem Konto ein. Sie müssen sich um die Bezahlung nicht mehr kümmern.
    Wahlweise können die Steuer auch selbst ans Finanzamt überweisen.

Gebühren

keine
Zur Höhe der Steuer siehe die Informationsseite
FAQ Hundesteuer

Rechtsgrundlagen

Durchschnittliche Bearbeitungszeit

  • Falls Sie persönlich den Hund bei uns anmelden: wenige Minuten. Die Hundesteuermarke bekommen Sie sofort.
  • Ansonsten bekommen Sie die Hundesteuermarke nach etwa 4 Wochen zusammen mit dem Hundesteuerbescheid zugeschickt.

Zuständige Behörden

  • im Normalfall: Finanzamt Ihres Wohnortes
  • falls der Hund nicht von Ihnen persönlich gehalten wird, sondern zum Beispiel von einem Verein oder Unternehmen: Finanzamt, in dessen Bereich der Hund gehalten wird (sogenanntes „Betriebsstätten-Finanzamt“)

Finanzamt Charlottenburg

(zuständig für Charlottenburg-Wilmersdorf - Nur für Charlottenburg)
Finanzamt Friedrichshain-Kreuzberg

Finanzamt Lichtenberg

Finanzamt Marzahn-Hellersdorf

Finanzamt Mitte/Tiergarten

(zuständig für Mitte - Nur für Ortsteile Mitte und Tiergarten)
Finanzamt Neukölln

Finanzamt Pankow/Weißensee

(zuständig für Pankow - Nur für die Ortsteile Pankow und Weißensee)
Finanzamt Prenzlauer Berg

(zuständig für Pankow - Nur für den Ortsteil Prenzlauer Berg)
Finanzamt Reinickendorf

Finanzamt Schöneberg

(zuständig für Tempelhof-Schöneberg - Nur für Schöneberg)
Finanzamt Spandau

Finanzamt Steglitz

(zuständig für Steglitz-Zehlendorf - Nur für Steglitz)
Finanzamt Tempelhof

(zuständig für Tempelhof-Schöneberg - Nur für Tempelhof)
Finanzamt Treptow-Köpenick

Finanzamt Wedding

(zuständig für Mitte - Nur für den Ortsteil Wedding)
Finanzamt Wilmersdorf

(zuständig für Charlottenburg-Wilmersdorf - Nur für Wilmersdorf)
Finanzamt Zehlendorf

(zuständig für Steglitz-Zehlendorf - Nur für Zehlendorf)