305249
99010001001022

Dienstleistung: Aufenthaltserlaubnis zur selbstständigen oder freiberuflichen Tätigkeit - Erteilung

Leistungsbeschreibung

Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis zum Zweck einer selbstständigen oder freiberuflichen Tätigkeit

Voraussetzungen

  • Persönliche Vorsprache ist erforderlich
    Die Vorsprache sollte möglichst mit Termin erfolgen.
  • Gemeldeter Wohnsitz in Berlin
    Die Ausländerbehörde Berlin kann nur ausländischen Staatsangehörigen mit angemeldetem Wohnsitz in Berlin einen Aufenthaltstitel erteilen.
  • Wirtschaftliches Interesse des Landes Berlin
    Einem Ausländer kann eine Aufenthaltserlaubnis zur Ausübung einer selbständigen Tätigkeit erteilt werden, wenn ein wirtschaftliches Interesses oder ein regionales Bedürfnis besteht.

Erforderliche Unterlagen

  • gültiger Pass
  • 1 aktuelles biometrisches Foto
    35mm x 45mm, Frontalaufnahme mit neutralem Gesichtsausdruck und geschlossenem Mund gerade in die Kamera blickend, heller Hintergrund
  • Firmenprofil
    Für Freiberufler nicht erforderlich
  • Businessplan
    Für Freiberufler nicht erforderlich
  • Geschäftskonzept
    Für Freiberufler nicht erforderlich
  • Kapitalbedarfsplan
    Für Freiberufler nicht erforderlich
  • Finanzierungsplan
  • Ertragsvorschau
  • Lebenslauf /Curriculum vitae
    Beruflicher Werdegang, Qualifikationsnachweise, Diplome, Referenzen/Förderer
  • Krankenversicherung
    Der Nachweis eines gesicherten Lebensunterhalts umfasst auch einen ausreichenden Krankenversicherungsschutz. Gesetzlich Krankenversicherte sind ausreichend versichert. Privat Krankenversicherte müssen auf Art und Umfang ihrer Krankenversicherung achten. Für mehr Informationen dazu bitte das Merkblatt lesen.
  • Berufserlaubnis
    Sofern für die freiberufliche Tätigkeit eine Erlaubnis erforderlich ist, z.B. Anwaltszulassung
  • Angemessene Altersversorgung
    Nur wenn Sie das 45. Lebensjahr bereits vollendet haben:

    Es ist ein Angebot einer privaten Rentenversicherung vorzulegen, das bei Vollendung des 67. Lebensjahres

    • eine monatliche Rente von 1.109,88 EUR (für mindestens 12 Jahre)
    • oder ein Vermögen von 159.823 EUR garantiert.

    Alternativ kann auch durch aktuell vorhandenes Vermögen der Nachweis erbracht werden.

    Bei folgenden Staatsangehörigkeiten wird vom Nachweis einer Altervorsorge abgesehen:
    Dominikanische Republik, Indonesien, Iran, Japan, Philippinen, Sri Lanka, Türkei und Vereinigte Staaten von Amerika

    Hinweis: Für eine unbefristete Niederlassungserlaubnis ist immer eine angemessene Altersversorgung nachzuweisen - unabhängig von Alter und Staatsangehörigkeit.
  • Formular Antrag auf Erteilung eines Aufenthaltstitels
    Nur bei erstmaliger Beantragung erforderlich.

Gebühren

50 bis 110 Euro je Aufwand
Maximal 28,80 Euro für türkische Staatsangehörige

Durchschnittliche Bearbeitungszeit

Da die Aufenthaltserlaubnis in der Regel als elektronischer Aufenthaltstitel ausgestellt wird, empfiehlt sich die Vorsprache ca. 6-8 Wochen vor Ablauf des Visums oder der bisherigen Aufenthaltserlaubnis.

Zuständige Behörden

Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten