324557
99084014001000

Werkstattkarte

Beantragung einer Werkstattkarte für Digitale Kontrollgeräte (Fahrtenschreiber)

Voraussetzungen

  • Persönliche Vorsprache ist erforderlich
    Der Antrag muss persönlich gestellt werden, ggf. durch eine bevollmächtigte Person. Bei der persönlichen Vorsprache ist das vollständig ausgefüllte Antragsformular vorzulegen.
    Postalisch eingereichte Anträge können nicht bearbeitet werden.

Erforderliche Unterlagen

  • Personalausweis oder Pass des Unternehmers bzw. der zur Vertretung berufenen Person
    (Kopie)
  • Gewerbeanmeldung oder Auszug aus dem Handelsregiste
    (Kopie)
  • Aktuelle Anerkennung oder Beauftragung nach § 57b StVZO
    Bei Werkstätten
  • Personalausweis oder Pass des Technikers oder der Technikerin
    (Kopie)
  • Schulungsnachweis für den Techniker oder die Technikerin
    gemäß der "Richtlinie für die Durchführung von Schulungen der verantwortlichen Fachkräfte, die Prüfungen der Fahrtschreiber und Kontrollgeräte nach § 57b Abs. 3 StVZO durchführen" (nicht älter als 3 Jahre)
  • Schriftliche Erklärung über das Arbeitsverhältnis
    vom Techniker oder der Technikerin handschriftlich bestätigt,
    oder Kopie des Arbeitsvertrages

Gebühren

47,00 Euro

Zuständige Behörden

Die Ausgabestelle für Kontrollgerätkarten (Speicherkarten für digitale Tachographen) ist in Berlin das Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten (LABO).
Die Anträge können nur im Dienstgebäude Puttkamerstraße gestellt werden.

Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten