330403
99089035261000
329824

Waffenrecht - Überlassung von Waffen mitteilen am Standort Waffenbehörde

Stadtplan Berlin.de
 große Karte

Öffnungszeiten

Montag
09:00-13:00 Uhr (telefonische Sprechzeit)
Dienstag
09:00-13:00 Uhr (telefonische Sprechzeit)
Mittwoch
13:00-17:00 Uhr (telefonische Sprechzeit)
Donnerstag
09:00-13:00 Uhr (telefonische Sprechzeit)

Hinweise zu geänderten Öffnungszeiten

Die bisherigen Publikumszeiten entfallen, dafür bietet die Waffenbehörde erweiterte telefonische Sprechzeiten an. Sollte sich im telefonischen Gespräch ergeben, dass ein persönlicher Termin zwingend notwendig ist, kann ein solcher durch die Mitarbeitenden der Waffenbehörde individuell vereinbart werden.

Zahlungsmöglichkeiten

Eine Bezahlung ist nicht vorgesehen.

Waffenrecht - Überlassung von Waffen mitteilen

Waffen/Waffenteile und Munition dürfen Sie nur berechtigten Personen überlassen.

Wenn Sie Schusswaffen oder Waffenteile überlassen haben, müssen Sie dies innerhalb von 14 Tagen der zuständigen Behörde schriftlich mitteilen (anzeigen). Außerdem muss ebenfalls innerhalb von 14 Tagen die Waffenbesitzkarte der Waffenbehörde im Original vorgelegt oder per Post zugesandt werden.

Diese Regelung gilt auch, wenn Sie einen Europäischen Feuerwaffenpass besitzen und dort Waffen/Waffenteile austragen lassen möchten.

Voraussetzungen

  • Sie haben jemandem Waffen/Waffenteile aus Ihrem Besitz überlassen
    Sie besitzen eine registrierte erlaubnispflichtige Waffe/ein registriertes erlaubnispflichtiges Waffenteil und haben diese(s) einer berechtigten Person/Organisation überlassen.
  • 14 Tage Frist
    Die Überlassung von Waffen/Waffenteilen müssen Sie der zuständigen Behörde innerhalb von 14 Tagen schriftlich anzeigen (mitteilen). Fristverletzungen können ein Bußgeld nach sich ziehen.

Erforderliche Unterlagen

  • Anzeige zur Überlassung von Waffen/Waffenteilen
    Online möglich; oder Sie nutzen das Formular.
    • Online-Abwicklung: Bitte halten Sie alle erforderlichen Dokumente und Nachweise zum Hochladen in den Formaten PDF, JPG, JPEG, PNG oder DOCX bereit. Benennen Sie die Dateien wie folgt: Vorname_Nachname_Beschreibung.pdf
    • Anzeige per Post oder E-Mail übermitteln: Senden Sie die unterschriebene Anzeige sowie alle Nachweise und Personaldokumente per Post oder E-Mail an die Waffenbehörde der Polizei Berlin.
    Die Anzeige kann nur mit vollständigen Angaben und Nachweisen abgesendet bzw. bearbeitet werden.
  • Angaben zu Waffen/Waffenteilen und Zeitpunkt der Überlassung
    • Waffentyp Feingliederung
    • Kaliber der Waffe
    • Hersteller
    • Seriennummer
    • Modell
    • Zeitpunkt der Überlassung
  • Angaben zur erwerbenden Person/Organisation
    Sie können einer Person/Organisation Waffen überlassen. Sie können ihre Waffen unter mehreren Personen/Organisationen aufteilen.
  • Personalausweis oder Reisepass
    als Kopie oder Foto
  • Waffenbesitzkarte (Original) und ggf. den Europäischen Feuerwaffenpass (Original)
    Innerhalb von 14 Tagen müssen Sie Ihre Waffenbesitzkarte und gegebenenfalls den Europäischen Feuerwaffenpass der Waffenbehörde im Original vorlegen oder per Post senden.
  • ggf. Überlassungsnachweis (optional)
    zum Beispiel Kaufvertrag, Schenkungsnachweis

Gebühren

Die Bearbeitung ist kostenpflichtig. Ihnen wird ein Gebührenbescheid zugestellt. Die Bearbeitung erfolgt nach Zahlungseingang.

  • 25,00 Euro: pro Waffe/Waffenteil
  • keine: Wenn die Waffe/das Waffenteil der Polizeibehörde oder der Waffenbehörde freiwillig zur Vernichtung überlassen wurde.
  • keine: Wenn die letzte eingetragene Waffe aus einer bestimmten Waffenbesitzkarte überlassen wurde, so dass die Waffenbesitzkarte ihre Gültigkeit verliert und eingezogen wird.

Rechtsgrundlagen

Durchschnittliche Bearbeitungszeit

Die Waffenbehörde wird sich unaufgefordert mit der/dem Antragsstellenden in Verbindung setzen.