330394
99050059007000
148396

Versicherungsberater bzw. Versicherungsvermittler - zur Sachkundeprüfung anmelden am Standort Industrie- und Handelskammer zu Berlin

Stadtplan Berlin.de
 große Karte

Öffnungszeiten

Montag
08:00-17:00 Uhr
Dienstag
08:00-17:00 Uhr
Mittwoch
08:00-17:00 Uhr
Donnerstag
08:00-17:00 Uhr
Freitag
08:00-16:00 Uhr

Zahlungsmöglichkeiten

Am Standort kann bar und mit girocard (mit PIN) (ehemals EC-Karte) bezahlt werden.

Versicherungsberater bzw. Versicherungsvermittler - zur Sachkundeprüfung anmelden

Um Versicherungen vermitteln bzw. beraten zu können, müssen Sie Ihre fachliche Qualifikation nachweisen. In der Regel erfolgt dieser Nachweis durch das erfolgreiche Ablegen der Sachkundeprüfung bei der IHK. Die Sachkundeprüfung für Versicherungsberater und Versicherungsvermittler sind inhaltlich gleich.

Schriftlicher und praktischer Teil der Prüfung
Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Prüfungsteil. Die Teilnahme am praktischen Prüfungsteil setzt das Bestehen des schriftlichen Teils voraus.

  • Nachdem Sie erfolgreich angemeldet sind, ist ein Rücktritt nur unter den Bedingungen der jeweiligen Industrie- und Handelskammer möglich.
  • Im schriftlichen Teil der Prüfung müssen Sie die notwendigen rechtlichen und fachlichen Kenntnisse nachweisen, beispielsweise hinsichtlich Verbraucherrechten und Fachbegriffen. Die schriftliche Prüfung ist bestanden, wenn Sie in vier der fünf Bereiche mindestens 50 Prozent und in dem verbleibenden Teil mindestens 30 Prozent der erreichbaren Punkte erzielen.
  • Im praktischen Teil müssen Sie ein simuliertes Kundenberatungsgespräch durchführen. Sie haben die praktische Prüfung bestanden, wenn Sie mindestens 50 Prozent der erreichbaren Punkte erzielen.
  • Sie können vom praktischen Teil befreit werden, wenn Sie über eine Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler, Honorar-Finanzanlagenberater oder Immobiliardarlehensvermittler verfügen.
  • Alternativ zur Sachkundeprüfung können Sie Ihre Sachkunde für die Erlaubnis auch mit bestimmten Berufsabschlüssen aus dem Versicherungs- und Finanzwesen nachweisen.

Verfahrensablauf
1. Sie melden sich bei einer Industrie- und Handelskammer Ihrer Wahl mit einem Anmeldeformular oder online für die Sachkundeprüfung an.
2. In der Anmeldung wählen Sie einen Prüfungstermin aus und geben an, ob Sie eine Vollprüfung absolvieren möchten, von dem praktischen Prüfungsteil befreit werden können oder nur die praktische Prüfung als Wiederholungsprüfung ablegen möchten.
3. Sie geben an, dass Sie als Versicherungsvermittler bzw. als Versicherungsberater geprüft und, ob Sie im Wahlfach "Sach- und Vermögensversicherung" oder "Vorsorge" praktisch geprüft werden möchten.
4. Sie erhalten von der Industrie- und Handelskammer eine Einladung zu der Prüfung mit weiteren Informationen und einen Gebührenbescheid.
5. Bei Bestehen erhalten Sie Ihre Bescheinigung in der Regel binnen 1-2 Wochen nach der Prüfung per Post. Wenn Sie die Prüfung nicht bestehen, erhalten Sie einen Bescheid über das Nichtbestehen, in dem auf die Möglichkeit der Wiederholung hingewiesen wird. Die Prüfung kann beliebig oft wiederholt werden.

Voraussetzungen

  • Persönliches Erscheinen
    Sie müssen zu den Prüfungen persönlich erscheinen.
  • Anmeldefrist beachten
    Die Prüfung wird an maximal acht bundeseinheitlichen Terminen angeboten. Die Anmeldefrist wird von der jeweiligen Industrie- und Handelskammer festgelegt.
  • Ggf. Befreiung von der praktischen Prüfung
    Entweder Sie verfügen über eine Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler, Honorar-Finanzanlagenberater oder Immobiliardarlehensvermittler oder Sie haben einen entsprechenden Sachkundenachweis erlangt.

Erforderliche Unterlagen

  • Anmeldung zur Sachkundeprüfung
    ausschließlich online möglich
    Sie müssen sich dafür auf dem Anmeldeportal der IHK Berlin registrieren.
  • Lichtbildausweis zur Identifikation bei der Prüfung
  • Ggf. Nachweis zur Befreiung von der praktischen Prüfung
    Welche Unterlagen hierfür erforderlich sind, können Sie dem Anmeldeformular entnehmen.
  • Ggf. Nachweis über das Bestehen des schriftlichen Prüfungsteils
    Nur notwendig bei bloßer Wiederholung des praktischen Prüfungsteils

Gebühren

  • 200,00 Euro: Schriftlicher Prüfungsteil
  • 150,00 Euro: Praktischer Prüfungsteil
  • 330,00 Euro: Schriftlicher und praktischer Prüfungsteil

Durchschnittliche Bearbeitungszeit

Sie erhalten die Bescheinigung in der Regel binnen 1-2 Wochen nach der Prüfung.