121615
99108047050003
122252

Fahrerlaubnis - Umschreibung einer Dienstfahrerlaubnis am Standort Bürgeramt 1 (Neu- Hohenschönhausen)

Stadtplan Berlin.de
 große Karte

Aktuelle Hinweise zu diesem Standort

Schließung Bürgeramt 1 (Neu-Hohenschönhausen)

Nach der Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs Berlin zur Wiederholung der Wahlen zum Abgeordnetenhaus Berlin und zur Bezirsverordnetenversammlung müssen bereits jetzt wichtige Vorbereitungsmaßnahmen stattfinden.
Dazu müssen auch Mitarbeitende der Bürgerämter herangezogen werden.
Daher wird das Bürgeramt 1 (Neu-Hohenschönhausen) in der Zeit vom 21.11.2022 bis 22.02.2023 geschlossen.
Bereits vergebene Termine werden auf andere Bürgerämter umgebucht.

Die Ausgabe fertiggestellter Dokumente erfolgt in der genannten Zeit ausschließlich im Bürgeramt 4 (Alt-Hohenschönhausen), Große-Leege-Str. 103, 13055 Berlin.

Die anderen Lichtenberger Bürgerämter bleiben weiterhin unverändert geöffnet.
Hierfür können Termine im Internet online (https://service.berlin.de/terminvereinbarung/) oder über das Bürgertelefon 115 gebucht werden.

Öffnungszeiten

Montag
07:30-15:30 Uhr (nur mit Termin)
Dienstag
10:00-18:00 Uhr (nur mit Termin)
Mittwoch
07:30-14:00 Uhr (nur mit Termin)
Donnerstag
10:00-18:00 Uhr (nur mit Termin)
Freitag
07:30-13:00 Uhr (nur mit Termin)

Hinweis für Terminkunden

Wir bitten die Kunden mit Termin um rechtzeitiges Erscheinen (ca. 5 Minuten vorher). Sie werden über Ihre Vorgangsnummer aufgerufen und können gleich im Warteraum Platz nehmen. Der Aufruf erfolgt optisch und mit Signalton über die Aufrufanlage.

Zahlungsmöglichkeiten

Am Standort kann nur mit girocard (mit PIN) (ehemals EC Karte) bezahlt werden. (keine Barzahlung)

Sonstige Hinweise zum Standort

Nachgewiesene dringende Angelegenheiten können derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung bearbeitet werden.

Dienstleistungen ohne notwendige Terminvereinbarungen - für alle Bürgerämter geltend.

Dienstleistungen ohne persönliche Vorsprache (schriftlicher Antrag ausreichend)

Ein Fotoautomat ist vorhanden.

Fahrerlaubnis - Umschreibung einer Dienstfahrerlaubnis

Umschreibung einer Dienstfahrerlaubnis (Bundeswehr, Bundespolizei, Polizei)

Voraussetzungen

  • Persönliche Vorsprache ist erforderlich
  • Hauptwohnsitz in Berlin
    Wenn Berlin Nebenwohnsitz ist, kann der Antrag nur in begründeten Ausnahmefällen und mit Zustimmung der Behörde des Hauptwohnsitzes gestellt werden.

Erforderliche Unterlagen

  • Personalausweis bzw. Pass
  • Lichtbild
    Aktuelles biometrisches Foto.
  • Dienstführerschein
  • ggf. zivilen Führerschein
    • Wenn durch die Umschreibung die allgemeine Fahrerlaubnis erweitert wird.
    • Sollten Sie zwischenzeitlich aus dem Dienst ausgetreten sein, ist bei Antragstellung eine Bescheinigung über den Verbleib der Dienstfahrerlaubnis beizufügen.

Gebühren

36,30 Euro

Hinweise zur Zuständigkeit

Der Antrag kann bei jeder der nachfolgend genannten Behörden gestellt werden.

Ob außer einer Terminbuchung weitere Möglichkeiten für die Antragstellung bestehen, können Sie durch Aufruf der einzelnen Standorte (Klick auf den Standort) erfahren.