Die SupportKomponente ist das technische Bindeglied zwischen dem Service-Portal Berlin und den Service-Einheiten der Verwaltung. In der Komponente sind verschiedene Kontaktmöglichkeiten zusammengefasst, die Hilfe und Unterstützung bei der Nutzung des Service-Portals und den darin angebotenen Dienstleistungen anbieten.
Die SupportKomponente ist erreichbar über die Schaltfläche „Service & Support“ und bereits auf einigen Seiten des Service-Portals verfügbar.

Diese Datenschutzerklärung bezieht sich ausschließlich auf die Datenverarbeitung bei der Nutzung der SupportKomponente als Teil des ServicePortals im Stadtinformationssystem Berlin.de. Andere ServicePortal-Inhalte verfügen über separate Erklärungen.

Verantwortliche/r

Verantwortliche/r im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Senatsverwaltung für Inneres und Sport
Anschrift:

Klosterstraße 47
10179 Berlin

Name und Anschrift des DSB (Datenschutzbeauftragten)

Der/die Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Nicole Hellmeyer
E-Mail:
behDSB@seninnds.berlin.de
Anschrift:

Klosterstraße 47
10179 Berlin

Zentrale Dienste des Webportals

Betreibergesellschaft für das Portal Berlin.de ist die BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG, Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin.

Für den technischen Betrieb dieser Seite und alle damit einhergehenden Datenverarbeitungsvorgänge, insbesondere

  • Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles
  • Verwendung von Cookies
  • Webanalyse/Statistik Zählpixel
  • Socialmedia-Buttons (Shariff-Methode)
  • Benutzung von Karten und Videos

ist Verantwortliche/r im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen die:

BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG
Alte Jakobstraße 105
10969 Berlin

Die Datenschutzbeauftragte der BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG ist wie folgt erreichbar:

BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG
Datenschutzbeauftragte
Alte Jakobstraße 105
10969 Berlin

E-Mail: dsb@berlinerverlag.com

Die Datenschutzerklärung der BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG finden Sie hier:

Datenschutzerklärung von BerlinOnline

Diese enthält wichtige Informationen zum Datenschutz betreffend die Betreiberseiten und den technischen Betrieb der Behördenseiten.

Weitere datenverarbeitende Prozesse

Cookies und Webanalyse

Der technische Betreiber von berlin.de, die BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG stellt die Webseite bereit und erhebt dabei Browserdaten (sogenannte Logfiles). Darüber hinaus kommen auch sogenannte Cookies und Webtracking zum Einsatz. Genauere Informationen hierzu und Informationen zum Abschalten der Cookies entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung der BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG, welche Sie hier finden:

Datenschutzerklärung von BerlinOnline

Datenerfassung im Zusammenhang der Nutzung der SupportKomponente

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Folgende personenbezogene Daten werden bei Ihrer Nutzung der SupportKomponente für deren optimale technische Bereitstellung erfasst und für die notwendige Dauer der technischen Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert:
• Ihre eMail-Adresse,
• Ihre Themenauswahl,
• Ihr Anliegen,
• Ihre an die zuständige Serviceeinheit zu übermittelnde Nachricht,
• sofern von Ihnen angegeben: Ihren Vor- und Zunamen,
• Datum und Uhrzeit, zu dem Sie Ihre Nachricht übermittelt haben,
• die von Ihnen aufgerufene Zieladresse,
• Ihre IP-Adresse.
Ohne die von Ihnen eingegebenen Daten kann Ihr per SupportKomponente übermitteltes Anliegen nicht bearbeitet werden. Die Übermittlung der Inhalte Ihrer Anfrage über die SupportKomponente an die jeweils zuständige Serviceeinheit erfolgt über eine https-verschlüsselte Verbindung.

Weiterleitung Ihrer Daten an die jeweils zuständige Serviceeinheit

Bei Nutzung der Supportkomponente wird der Inhalt der Datenfelder ausschließlich an die vom Verantwortlichen definierte Serviceeinheit übermittelt. Die IP-Adresse des Absenders wird dabei erfasst. Sie erklären sich mit der Übermittlung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten sowie der IP-Adresse einverstanden. Verarbeitung und befristete Speicherung der personenbezogenen Daten dienen der Beantwortung Ihrer Anfrage im Rahmen von Artikel 17 Grundgesetz. Die Verwendung der IP-Adresse findet ausschließlich im Rahmen staatlicher Strafverfolgungs- und Gefahrenabwehrmaßnahmen unter Beachtung der gesetzlichen Voraussetzungen statt.
Die jeweils zuständige Serviceeinheit speichert Ihre Daten nur zur Bearbeitung Ihres Anliegens und entsprechend den gesetzlichen und vertraglichen Vorgaben. Die Löschung Ihrer Daten erfolgt nach Beantwortung Ihres Anliegens, spätestens jedoch nach vier Wochen.
Sollten Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sein, können Sie den Kontaktvorgang jederzeit abbrechen. Es erfolgt dann kein Versand Ihrer Nachricht.

Beantwortung Ihrer Anfrage durch die jeweils zuständige Serviceeinheit

Die Verarbeitung der mit dem Kontaktformular übermittelten Daten und des Inhalts (welcher ggf. ebenfalls von Ihnen übermittelte personenbezogenen Daten enthält) erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens. Sollten Sie eine Nachricht über die SupportKomponente absenden, gehen wir davon aus, dass die jeweilige vom Verantwortlichen beauftragte Serviceeinheit zu einer Beantwortung per eMail berechtigt ist. Anderenfalls müssen Sie ausdrücklich auf eine andere Art der Kommunikation hinweisen. Wir weisen darauf hin, dass die Kommunikation per eMail unverschlüsselt erfolgt und Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch unbefugte Dritte ist systembedingt nicht möglich.
Mit der Beantwortung der Anfragen haben wir das ITDZ Berlin (Anstalt öffentlichen Rechts), Servicecenter Verwaltung, beauftragt. Sollte das ITDZ Berlin die Anfrage nicht eigenständig beantworten können, wird die Anfrage an die im Land Berlin fachlich zuständige Verwaltungsbehörde weitergeleitet.

Findet eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte statt?

Die Weitergabe Ihrer Daten ist für die Funktionsweise der SupportKomponente immanent. Wir geben personenbezogene Daten daher in folgenden Fällen an Dritte außerhalb des BMI weiter:
• Sie senden uns eine Anfrage, die spezifische inhaltliche oder technische Fragen zum Service-Portal enthält; diese wird in jedem Fall von der SupportKomponente an die zuständige Serviceeinheit zur dortigen inhaltlichen Bearbeitung weitergeleitet. Dazu bitten wir vor Absendung des Supportdialogs um Ihre ausdrückliche Einwilligung.
• Die Senatsverwaltung für Inneres und Sport kann im Einzelfall gesetzlich verpflichtet sein, den Strafverfolgungsbehörden (vgl. § 23 Abs. 1 Nr. 3 und 4 BDSG) oder dem Bundesamt für die Sicherheit in der Informationstechnik (BSI; vgl. § 5 Abs. 1 S. 4 BSIG) Zugang zu personenbezogenen Daten zu gewähren, wenn dies im Zusammenhang mit der Verfolgung von Straftaten oder zur Abwehr von Angriffen auf die IT-Infrastruktur erforderlich ist.

Darüber hinaus werden von uns keine Daten an Dritte weitergegeben.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Erhebung der unter IV.2.2 aufgeführten Daten beruht auf Art. 6 Abs. 1 Buchst. e DSGVO in Verbindung mit § 3 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und §§ 4 und 8 des Onlinezugangsgesetzes (OZG).
Rechtsgrundlage für die Speicherung dieser Daten in Protokolldateien ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. c DSGVO in Verbindung mit Art. 32 Abs. 1 Buchst. b DSGVO: Die Protokolldateien dienen dazu, etwaige Fehler im System zurückverfolgen, analysieren und damit rasch beheben zu können und damit die Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme sicherzustellen.
Rechtsgrundlage für die Speicherung und weitere Verarbeitung Ihrer Anfrage über die SupportKomponente ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO, da sie mit Ihrer Einwilligung erfolgt.

Zweck der Datenverarbeitung

Ohne die von Ihnen eingegebenen Daten kann Ihr per SupportKomponente übermitteltes Anliegen nicht bearbeitet werden.

Dauer der Speicherung

Eventuelle Zwischenspeicherung Ihrer Daten im Zusammenhang der Nutzung der SupportKomponente

Sofern die SupportKomponente Ihre Anfrage aufgrund technischer Probleme nicht unmittelbar an die zuständige Serviceeinheit weiterleiten kann, wird Ihre Anfrage nach drei Zustellversuchen innerhalb von 24 Stunden dauerhaft gelöscht und ausschließlich für diesen Zeitraum zwischengespeichert. Sofern Sie Ihre eMail-Adresse angegeben haben, werden Sie über die nicht erfolgte Zustellung und Löschung Ihrer Anfrage informiert.
Die nicht erfolgte Zustellung einer Anfrage wird protokolliert. Hierfür werden folgende personenbezogene Daten für einen Zeitraum von 30 Tagen gespeichert:
• Ihre Themenauswahl
• Ihr Anliegen
• Datum und Uhrzeit, zu dem Sie Ihre Nachricht übermittelt haben,
• die von Ihnen aufgerufene Zieladresse.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sollten Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sein, können Sie den Kontaktvorgang jederzeit abbrechen. Es erfolgt dann kein Versand Ihrer Nachricht.
Um der Speicherung etwaig erfasster eindeutig personenbezogener Daten jederzeit widersprechen zu können, ist eine Kontaktaufnahme erforderlich sowie die Benennung der Daten, damit eine Ermittlung im Datenspeicher zur anschließenden Löschung erfolgen kann.

Der Widerruf ist zu richten an den/die Datenschutzbeauftragte/n (siehe Ziffer II).