329033
11036008007909

Online - Adressänderung in der Zulassungsbescheinigung Teil I (ZB I)

Befindet sich die Hauptwohnung in Berlin und der Umzug erfolgt innerhalb der Stadt, so muss die Änderung Ihrer Anschrift der KFZ-Zulassungsbehörde unter Vorlage der ZB I mitgeteilt werden. Die Mitteilung der Anschriftenänderung ist seit dem 01.10.2019 online möglich. Hier stellt Ihnen die Zulassungsbehörde Berlin ein Online-Portal zur Verfügung.

Achtung:
War das Fahrzeug bisher in einen anderen Zulassungsbezirk zugelassen und soll unter Weiterführung des bisherigen Kennzeichens in Berlin zugelassen werden, verwenden Sie bitte folgende Online-Dienstleistung: Online - Umschreibung eines Kraftfahrzeugs oder Anhängers.

Bitte beachten Sie, dass die Zulassungsbescheinigung Teil I (ZB I) mitgeführt werden muss und auf Verlangen den zuständigen Personen auszuhändigen ist. Wird die Zulassungsbescheinigung Teil I nicht mitgeführt, stellt dies eine Ordnungswidrigkeit im Sinne des § 24 Straßenverkehrsgesetz (StVG), § 48 Nr. 5 in Verbindung mit § 11 Abs. 6 FZV dar. Eine im Rahmen der internetbasierten Dienstleistung entwertete ZB I ist kein gültiges Dokument (§ 11 Abs. 1 und § 15d Abs. 2 S. 3 FZV).

Voraussetzungen

  • Die antragstellende Person ist eine natürliche Person
  • Die Änderung der Meldeadresse muss vorab beim Bürgeramt erfolgt sein
  • Bezahlung der Gebühr mittels ePayment-System

Erforderliche Unterlagen

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (ZB I) mit aufgebrachtem Sicherheitscode
  • Besitz eines Personaldokumentes
    Sie müssen im Rahmen der Antragstellung ihr Personaldokument als Scan oder Foto hochladen.

Gebühren

14,44 Euro

Durchschnittliche Bearbeitungszeit

Die Zulassungsbehörde stellt nach erfolgreichem Antrag die Zulassungsbescheinigung Teil I aus und versendet die Zulassungsunterlagen inklusive des Gebührenbescheides an die antragstellende Person. Die Adressänderung ist am dritten Tag nach dem Versand wirksam.

Zuständige Behörden

Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten