Namensrechtliche Erklärung - Widerruf der Hinzufügung eines Namens zum Lebenspartnerschaftsnamen am Standort Standesamt Mitte - Namenserklärungen und behördliche Namensänderung

Aktuelle Hinweise zu diesem Standort

Im Bereich behördliche Namensänderung und standesamtliche Namenserklärung findet derzeit keine offene Sprechstunde statt. Bitte wenden Sie sich an das E-Mail Postfach namensaenderung@ba-mitte.berlin.de. Aufgrund der Vielzahl der Anfragen wird die Bearbeitung Ihres Anliegens etwas Zeit in Anspruch nehmen. Bitte sehen Sie bis dahin von weiteren Nachfragen ab, da dies die Bearbeitung unnötig verzögern würde.

 große Karte

Kontakt

  • Ein ausgewiesener Behindertenparkplatz ist vorhanden.
  • Ein bedingt rollstuhlgeeigneter Aufzug ist vorhanden.
  • Ein bedingt rollstuhlgeeignetes WC ist vorhanden.
Erläuterung der Symbole

Barrierefreier Zugang über Hofeinfahrt Jüdenstraße

Verkehrsanbindungen

Zahlungsmöglichkeiten

Am Standort kann nur mit girocard (mit PIN) (ehemals EC Karte) bezahlt werden. (keine Barzahlung)

Am Standort kann nur mit girocard (mit PIN) (ehemals EC Karte) bezahlt werden. (keine Barzahlung)

Dienstleistungsbeschreibung

Namensrechtliche Erklärung - Widerruf der Hinzufügung eines Namens zum Lebenspartnerschaftsnamen

[Für diese Dienstleistung können Sie keinen Termin mehr buchen. Diese Dienstleistung wird redaktionell ersetzt durch die Leistung "Namensrechtliche Erklärung - Hinzufügung/Widerruf eines Namens zum Ehenamen oder Lebenspartnerschaftsnamen". Bitte buchen Sie für die neue Leistung einen Termin.]

Seit Oktober 2017 können Personen gleichen Geschlechts die Ehe schließen. Davor konnten gleichgeschlechtliche Paare eine Lebenspartnerschaft begründen. Seit Einführung des Rechts auf Eheschließung auch für gleichgeschlechtliche Paare ist es nicht mehr möglich, eine neue Lebenspartnerschaft zu begründen.

Bereits begründete Lebenspartnerschaften behalten natürlich ihre Rechtswirksamkeit und es besteht weiterhin die Möglichkeit, eine Erklärung über den Widerruf der Hinzufügung eines Begleitnamens zum Lebenspartnerschaftsnamen abzugeben.

Haben die Lebenspartner/innen einen gemeinsamen Lebenspartnerschaftsnamen bestimmt, dann kann Der-/Diejenige dessen Name nicht Lebenspartnerschaftsname wurde, seinen/ihren Geburtsnamen oder den aktuell geführten Familiennamen dem Lebenspartnerschaftsnamen als Begleitnamen anfügen oder voranstellen (Doppelname).

Diese Erklärung über die Hinzufügung eines Begleitnamens kann einmalig widerrufen werden. Eine erneute Hinzufügung ist dann nicht noch einmal zulässig.

Auch nach der Aufhebung der Lebenspartnerschaft kann der/die verwitwete oder geschiedene Partner/in vom Widerruf der Hinzufügung des Begleitnamens Gebrauch machen, solange er/sie den Lebenspartnerschaftsnamen führt.

Wurde die Lebenspartnerschaft im Ausland begründet und wurde ein Lebenspartnerschaftsname mit einem Begleitnamen bestimmt, ist auch dann eine Erklärung über den Widerruf der Hinzufügung eines Begleitnamens möglich.

Voraussetzungen

Erforderliche Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass
    Der erklärenden Person.
  • Lebenspartnerschaftsurkunde
    Aus der die Führung eines Lebenspartnerschaftsnamens mit Begleitnamen hervorgeht.
    Bei einer Lebenspartnerschaft die im Ausland begründet wurde, ist zusätzlich eine amtliche Übersetzung erforderlich.
  • Ggf. Bescheinigung über die Namensführung
    Geht die Führung eines Lebenspartnerschaftsnamens mit Begleitnamen nicht aus der Lebenspartnerschaftsurkunde hervor, ist eine Bescheinigung über die entsprechende Namensführung erforderlich.
    Wurde die Lebenspartnerschaft im Ausland begründet, ist eine amtliche Übersetzung erforderlich.
  • Dolmetscher
    Ist die erklärende Person der deutschen Sprache nicht ausreichend mächtig, ist auf deren Veranlassung und deren Kosten ein Dolmetscher zu beteiligen.

Gebühren

25 Euro: Namenserklärung
12 Euro: Bescheinigung über die Namensführung

Hinweise zur Zuständigkeit

Wirksam wird die Namenserklärung bei dem deutschen Standesamt, bei welchem die Lebenspartnerschaft begründet wurde und das das Lebenspartnerschaftsregister führt. Abgegeben werden kann die Erklärung auch bei dem Standesamt des Wohnsitzes. Bei Lebenspartnerschaften, die im Ausland begründet wurden, ist ebenfalls das Standesamt des Wohnsitzes zuständig.

Chat

Stellen Sie unserem Chatbot Bobbi im Service-Portal Ihre Fragen.