327803
99107019146000

Schwangerschaftskonfliktberatung - Aufklärung und Beratung

Die Schwangerschaftskonfliktberatung soll schwangeren Frauen in einer Not- und Konfliktlage helfen, eine verantwortungsvolle Entscheidung zu treffen. Die Beratung dient dem Schutz des ungeborenen Lebens. Sie beinhaltet Informationen über Hilfe- und Unterstützungsangebote und über Möglichkeiten, ein Kind in Pflege oder zur Adoption frei zu geben. Die Schwangerschaftskonfliktberatung kann anonym durchgeführt werden und ist kostenlos.

Eine Schwangerschaftskonfliktberatung ist nach deutschem Recht erforderlich, damit ein Schwangerschaftsabbruch straffrei durchgeführt werden kann. Beratungsstellen und Ärzte, die Schwangerschaftskonfliktberatungen in Berlin durchführen, bedürfen einer staatlichen Anerkennung durch die für Gesundheit zuständige Senatsverwaltung.

Neben Konfliktberatung und Informationen zu Methoden und Risiken eines Schwangerschaftsabbruchs bieten Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen auch Beratung zu Sexualität, Verhütung, Familienplanung und allen anderen Fragen im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft.

Voraussetzungen

  • Zwischen der Schwangerschaftskonfliktberatung und einem etwaigen Schwangerschaftsabbruch müssen drei Tage liegen.
  • Ein Schwangerschaftsabbruch ist nur bis zur 12. Schwangerschaftswoche zulässig.
  • Allgemeine Beratungen im Rahmen des Leistungsumfangs sind jederzeit möglich.

Erforderliche Unterlagen

  • Keine Unterlagen benötigt.

Gebühren

Keine

Zuständige Behörden

Die Dienstleistung kann bei allen Standorten des Zentrums für Familienplanung und bei anerkannten Beratungsstellen in Anspruch genommen werden.

Bezirksamt Charlottenburg - Wilmersdorf

Zu konkreten Standortinformationen gelangen Sie zurzeit nur über die Homepage der Behörde: Bezirksamt Charlottenburg - Wilmersdorf

Bezirksamt Mitte

Zu konkreten Standortinformationen gelangen Sie zurzeit nur über die Homepage der Behörde: Bezirksamt Mitte

Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf