324450
11023002049900
122208

Fahrerlaubnis - Erweiterung auf die Klassen D1, D1E, D und DE am Standort Bürgeramt I in Köpenick

Stadtplan Berlin.de
 große Karte

Aktuelle Hinweise zu diesem Standort

25.03.2020: Aktuelle Informationen zu Einschränkungen in den Bürgerämtern Treptow-Köpenick

In diesen schweren Tagen der Krise müssen wir als Amt für Bürgerdienste Schwerpunkte neu festlegen.

Das Bürgeramt 1 im Rathaus Köpenick bleibt weiterhin bis auf Widerruf geschlossen.

Im Bürgeramt 2 in Schöneweide werden Sie ab Donnerstag, den 26. März 2020 in einer Notfallsprechstunde bedient. Dafür ist eine telefonische Klärung und Anmeldung erforderlich.

Unser Bürgeramtsteam beantwortet Ihre Fragen Montag bis Freitag in der Zeit von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr unter folgenden Telefonnummern:
(030) 90297 - 2014, - 2015, - 2017.

Bitte nutzen Sie zur Erledigung Ihrer Anliegen vorrangig den Post- und E-Mailverkehr (bued.backoffice@ba-tk.berlin.de).

Bereits gebuchte Termine werden storniert.

Wir bitten Sie, sich an das Bürgeramt Ihres Wohnortes zu wenden, um lange Anfahrtswege und damit weitere Ansteckungsgefahren zu vermeiden.


Liebe Bürgerinnen,
Liebe Bürger,

auch wenn wir durch all diese Schutzmaßnahmen unseren direkten Kontakt zu Ihnen einschränken müssen, bleiben wir mit Abstand in Ihrer Nähe und sind weiterhin zuverlässige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Sie.

Ihr Amt für Bürgerdienste

Öffnungszeiten

Montag
7.30 - 15.00 nur mit Termin
Dienstag
11:00 - 18:00 nur mit Termin
Mittwoch
7.30 - 13.00 nur mit Termin
Donnerstag
11:00 - 19:00 nur mit Termin
Freitag
7.30 - 13.00 nur mit Termin
Samstag
09:00 - 13:00 jeden 2. und 4. Samstag nur mit Termin
Die im Bürgeramt I beantragten Personaldokumente können am Samstag auch ohne Termin abgeholt werden.

Hinweise zu geänderten Öffnungszeiten

Ab Montag, dem 23. März 2020, schließt das Bürgeramt 1 im Rathaus Köpenick.

Hinweis für Terminkunden

Für die Bearbeitung Ihres Anliegens bitten wir Sie einen Termin zu buchen, möglichst unter Angabe aller Ihrer Anliegen!

Terminbuchungen sind

  • über das Internet (Terminbuchungen berlinweit) und
  • telefonisch über die Servicenummer 115 möglich.
____________________________________________________________________________________

Dienstleistungen für die kein Termin erforderlich ist.

Für die aufgeführten Dienstleistungen ist kein Termin erforderlich. In unseren Bürgerämtern erhalten Sie am Infobereich für die Dienstleistungen, die keinen Termin erfordern, eine Nummer.

  • Erstantrag und Verlängerung von berlinpässen
  • Abholen von ausgestellten Personalausweisen und Reisepässen
  • Annahme von Anträgen auf Erteilung eines Wohnberechtigungsscheins
  • Annahme von Wohngeldanträgen
  • Abgabe von Fundsachen
  • Widerspruchsrechte gegen Datenübermittlungen und Melderegisterauskünfte
  • Melderegisterauskunft sperren
  • Verlust des Personalausweises/Reisepasses melden (Verlustanzeige)
  • Antragsannahme für Leistungen der Bezirksverwaltung
  • Befreiung von der Ausweispflicht

Zahlungsmöglichkeiten

Girocard
Am Standort kann bar und mit girocard (mit PIN) bezahlt werden.

Fahrerlaubnis - Erweiterung auf die Klassen D1, D1E, D und DE

Erweiterung einer Fahrerlaubnis auf eine Fahrerlaubnis der Klassen D1, D1E, D, DE (Kraftomnibusse).

Voraussetzungen

  • Hauptwohnsitz in Berlin
    Wenn Berlin Nebenwohnsitz ist, kann der Antrag nur in begründeten Ausnahmefällen und mit Zustimmung der Behörde des Hauptwohnsitzes gestellt werden.
  • Mindestalter
    Der Antrag kann frühestens 6 Monate vor Erreichen des Mindestalters gestellt werden.
  • Persönliche Vorsprache ist erforderlich

Erforderliche Unterlagen

  • Personalausweis oder Pass
  • 1 Lichtbild
    Aktuelles biometrisches Foto, siehe hierzu die Foto-Mustertafel unten als Link
  • Vorlage des vorhandenen Führerscheins
    Zusätzlich Kopie des Führerscheins, sofern dieser nicht in Berlin ausgestellt wurde.
    Bei Erweiterung einer Fahrerlaubnis der ehemaligen DDR Vorlage der sog. VK-30 (Antragskarte), soweit im Besitz.
  • Angabe der Fahrschule
    Name des Inhabers und Anschrift der Fahrschule; Sollten Sie sich bei Antragstellung noch nicht für eine Fahrschule entschieden haben, können Sie diese Angabe an die Fahrerlaubnisbehörde nachreichen.
  • Nachweis über Schulung in Erster Hilfe
    Unterweisungen über die „Sofortmaßnahmen am Unfallort“ finden keine Anerkennung. Wurde eine Schulung in Erster Hilfe bzw. ein anderer Nachweis des gründliches Wissen und praktisches Können in der Ersten Hilfegemäß § 19 FeV schon einmal gegenüber der Fahrerlaubnisbehörde nachgewiesen, muss die Bescheinigung nicht erneut vorgelegt werden.
  • Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung des Sehvermögens
    Nicht älter als 2 Jahre;
    Hinweise zu den Untersuchungen und Untersuchungsformularen unten als Link
  • Bescheinigung über die körperliche und geistige Eignung
    Nicht älter als 1 Jahr;
    Hinweise zu den Untersuchungen und Untersuchungsformularen unten als Link
  • Funktions- und Leistungstest
    Nicht älter als 1 Jahr;
    Hinweise zu den Untersuchungen und Untersuchungsformularen unten als Link
  • Führungszeugnis
    Das Führungszeugnis (Belegart "O", zur Vorlage bei einer Behörde) wird bei der Antragstellung gleich mit beantragt (gebührenpflichtig). Das Führungszeugnis kann nur in einem Bürgeramt mit beantragt werden, in der Fahrerlaubnisbehörde ist das nicht möglich.

Gebühren

Antrag auf Erweiterung einer Fahrerlaubnis: 42,60 Euro
Führungszeugnis: 13,00 Euro

Rechtsgrundlagen

Hinweise zur Zuständigkeit

Die Erweiterung einer Fahrerlaubnis auf D-Klassen sollte bei einem Berliner Bürgeramt beantragt werden, da die gleichzeitige Beantragung des erforderlichen Führungszeugnisses nur dort möglich ist.

Ob außer einer Terminbuchung weitere Möglichkeiten für die Antragstellung bestehen, können Sie durch Aufruf der einzelnen Standorte (Klick auf den Standort) erfahren.