158142
99014007035000
327262

Beglaubigung von Unterschriften am Standort Mobiles Bürgeramt Alt-Buckow

Stadtplan Berlin.de
 große Karte

Öffnungszeiten

Mittwoch
08:00-12:00 Uhr (Terminsprechstunde!)

Hinweise zu geänderten Öffnungszeiten

ACHTUNG!
Neuköllns Bürgerämter bleiben am
Mittwoch, den 01. November 2017 geschlossen!

Aufgrund der jährlichen Personalversammlung des Bezirksamtes Neukölln bleiben die Bürgeramtsstandorte:

Blaschkoallee 32
Donaustr. 29
Sonnenallee 107
Zwickauer Damm 52 und
Alt-Buckow 16

am Mittwoch, den 01. November 2017 ganztägig geschlossen.
Es gibt keinen Notdienst, die Abholung von Dokumenten ist ebenfalls nicht möglich!
Informationen finden Sie unter: http://www.berlin.de/verwaltungsfuehrer/buergerberatung/

Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Ihr Bürgeramt Neukölln

Hinweis für Terminkunden

Wir bitten die Kunden mit Termin um rechtzeitiges Erscheinen (ca. 3 Minuten vorher). Sie werden über Ihre Vorgangsnummer aufgerufen.

Zahlungsmöglichkeiten

Girocard
Am Standort kann nur mit girocard (mit PIN) bezahlt werden.

Sonstige Hinweise zum Standort

Termine nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung. Eine Vermittlung an das Bürgeramt Neukölln erfolgt über das Bürgertelefon 115.

Beglaubigung von Unterschriften

Die Beglaubigung bestätigt, dass die Unterschrift auf einem Dokument Ihre eigene Unterschrift ist.
Wir beglaubigen Ihre Unterschrift auf

  • Dokumenten, die Sie bei einer deutschen Behörde vorlegen müssen,
  • Dokumenten, die Sie wegen eines Gesetzes oder einer anderen Vorschrift bei einer anderen Stelle vorlegen müssen.

Wir können nur amtliche Beglaubigungen ausstellen, keine öffentlichen Beglaubigungen. Wenn Sie eine öffentliche Beglaubigung benötigen, wenden Sie sich bitte an ein Notariat. Notariate in Berlin finden Sie zum Beispiel bei der Berliner Notarkammer.

Voraussetzungen

  • Zur Vorlage bei einer Behörde oder aufgrund einer Vorschrift
    Das Dokument, auf dem Ihre Unterschrift beglaubigt werden soll, müssen Sie vorlegen
    • bei einer deutschen Behörde oder
    • bei einer anderen Stelle, bei der Sie vorlegen müssen es aufgrund eines Gesetzes oder einer anderen Vorschrift.
  • Beglaubigung nicht ausgeschlossen
    Auf manchen Dokumenten dürfen wir Ihre Unterschrift nicht beglaubigen, zum Beispiel
    • auf Dokumenten in fremder Sprache,
    • auf Verträgen,
    • wenn bei der Unterschrift kein Text steht,
    • auf Dokumenten, die eine besondere Form der Beglaubigung brauchen, beispielsweise bei diesen Themen: Grundstücke, Einträge ins Handelsregister oder ins Vereinsregister, Familienrecht und Erbrecht, Vorsorgevollmachten; mehr zu diesem Thema: Vorsorgevollmachten.
  • Persönliches Erscheinen
    Ihre Unterschrift können nur Sie persönlich bei uns beglaubigen lassen.

Erforderliche Unterlagen

  • Das Dokument, auf dem die Unterschrift beglaubigt werden soll
  • Ausweis-Dokument
    zum Beispiel Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass

Gebühren

5 Euro

Durchschnittliche Bearbeitungszeit

etwa 15 Minuten

Hinweise zur Zuständigkeit

Die Dienstleistung kann bei allen Bürgerämtern und beim Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten in Anspruch genommen werden