121543
99089017000000
327761

Fundsachen abgeben am Standort Mobiles Bürgeramt Bibliothek Anton-Saefkow

Stadtplan Berlin.de
 große Karte

Aktuelle Hinweise zu diesem Standort

Am 19.11. und 22.11.2019 entfällt die Sprechstunde, da alle Bibliotheken aus technischen Gründen geschlossen sind.

Für folgende Dienstleistungen wird kein Termin benötigt:

  • Berlinpass ausstellen und/oder verlängern
  • Dokumentenausgabe
  • Antragsabgabe (Hort, Kita, Wohngeld, WBS u.ä.)
  • Führungszeugnisse

Öffnungszeiten

Dienstag
12:00 - 17:00 Uhr (Terminsprechstunde)
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr (Terminsprechstunde)

Hinweise zu geänderten Öffnungszeiten

Aufgrund der Erfahrungen der letzten Monate wird das Mobile Bürgeramt hier am Standort der Anton-Saefkow-Bibliothek die Sprechstundenpraxis ändern.

Ab Juli 2019 findet an jedem Freitag von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr ausschließlich eine Terminsprechstunde statt.

Bitte vereinbaren Sie daher unbedingt einen Termin beim Sachbearbeiter oder telefonisch unter Tel. 90296-6015.

Zahlungsmöglichkeiten

Girocard
Am Standort kann nur mit girocard (mit PIN) bezahlt werden.

Sonstige Hinweise zum Standort

Sie sind nicht mehr mobil?
Beantragen Sie einen Hausbesuch (Zusatzgebühr 30,00 EUR)

Wir fertigen Ihr biometrische Passbild für Personalausweis, Reisepass und Kinderpass (ab 7 Jahren) direkt vor Ort.
Achtung: Keine Ausgabe von Bildern!

Fundsachen abgeben

In allen Bürgerämtern der Stadt sowie im Zentralen Fundbüro Berlin können gefundene Sachen abgegeben werden. Außerhalb deren Öffnungszeiten können gefundene Sachen auch bei den Abschnitten der Berliner Polizei abgegeben werden.

Der Fund wird dort angezeigt und eine Fundrechtserklärung aufgenommen. Im Falle einer erfolgreichen Rückgabe kann Finderlohn beansprucht werden.

Bei Nichtinteresse kann auf den automatischen Eigentumsübergang (§ 973 BGB) nach 6 Monaten verzichtet werden.

HINWEIS:
Ausgenommen davon sind eindeutig absichtlich entsorgte Sachen, wie z. B. Möbelstücke und erheblich zerstörte Gegenstände.
Diese sind dem örtlichen Ordnungsamt zu melden.

Weiterhin ausgenommen sind Funde in den öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus, Tram, U- bzw. S-Bahn), die der jeweiligen Verkehrseinrichtung (BVG bzw. Deutsche Bahn AG) anzuzeigen sind.

Funde innerhalb von Behörden sind der Gebäudeverwaltung der jeweiligen Behörde zu übergeben.

Voraussetzungen

  • Bei Fund
    Erforderlich für die Anzeigenaufnahme sind die Angaben zu

    • Fundort
    • Fundzeit sowie
    • die detaillierte Beschreibung der Sache.

Erforderliche Unterlagen

  • Keine Unterlagen erforderlich

Gebühren

Die Abgabe von Fundsachen ist gebührenfrei.

Rechtsgrundlagen

Hinweise zur Zuständigkeit

Die Dienstleistung kann bei allen Bürgerämtern oder direkt im Zentralen Fundbüro in Anspruch genommen werden. Außerhalb deren Öffnungszeiten auch bei den Abschnitten der Berliner Polizei.